Kennst du DEIN WARUM?

von | 6 Kommentare

Kennst du DEIN WARUM?

Kennst du deine Berufung? Deine Mission? Deine Sinnhaftigkeit?

„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“

Seneca

Kürzlich habe ich mit einer wundervollen Freundin und Kollegin gefrühstückt, wir haben uns wieder über viele Themen ausgetauscht, wie es uns beiden im Augenblick geht, wo die Reise hingeht und was wir noch so vorhaben.
Ich genieße, schätze und liebe diesen fruchtbaren Austausch mit Frauen, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen und dabei immer wieder mutig in ihren Spiegel schauen und sich fragen –

„Gefällt mir mein Leben so wie es gerade ist? Ist es mehr als ok? Will ich ‚eigentlich‘ noch etwas anderes machen? Wenn ja, was? Führe ich das Leben, was ich wirklich will?“

Bei meiner Freundin ging es dann um die Frage – soll/will ich promovieren oder nicht?
Meine Freundin ist 55 Jahre alt, eine selbstbewusste, kompetente, sehr bekannte und engagierte Wissenschaftlerin im Ernährungsbereich, eine spirituelle Frau mit Herz!
Bei der Frage – will ich promovieren oder nicht, waren ihre Antworten sehr unklar und nebelig. Sie wich immer wieder aus und wollte den zweiten, dritten Schritt vor dem ersten machen; „soll ich dieses Thema oder jenes Thema bearbeiten, mit der Professorin und oder lieber mit dem Professor arbeiten oder oder oder“.

Allerdings geht es darum noch gar nicht. Sondern einzig und allein um die Frage: Was ist ihr WARUM?

WARUM meint sie, promovieren zu müssen? Will sie überhaupt promovieren? Ist es eher vom Außen bestimmt, weil eigentlich eine Promotion zur anerkannten Wissenschaftlerin dazu gehört? Oder eher der kreative und wissenschaftliche Ansatz, etwas ganz Neues zu kreieren? Will sie sich etwas beweisen? Wofür steht ihre Doktorarbeit?

Kennst du auch diese Gedanken? Diese so kraftraubenden Hin- und Her-Entscheidungen. Will ich dies? Oder lieber doch das? Was will ich denn wirklich?
Diese Gedanken kosten uns, wenn wir sie ungeklärt lassen, sehr viel Lebensenergie!

Auch ich hatte diese Zustände, wenn wichtige Fragen auftauchten, sie immer wieder zu verdrängen. Lange habe ich von meiner Berufung gar nichts gewusst. Erst Krankheiten wie Hörstürze, Bandscheibenvorfälle und einem Erschöpfungszustand haben mich „gezwungen“, mich auf meinen Weg zu machen, ganz langsam, Schritt für Schritt.
Mit vielen Einzelcoachings, Workshops und Büchern und vor allem waren und sind es immer wieder die Begegnungen mit den genau richtigen und großartigen Menschen (das ist das Prinzip der Resonanz!) habe ich es geschafft, immer klarer und fokussierter mein Leben selbstbestimmt und somit auch erfolgreich zu gestalten.
Heute lebe ich täglich meine Berufung. Dafür bin ich unendlich dankbar, mein Leben fühlt sich einfach verdammt gut und auch leicht an!

Gern unterstütze ich dich mit meinen Erfahrungen, Methoden, Tipps und Techniken als WARUM-Expertin auf deinem Weg zu deinem WARUM!

Wir können nur für etwas brennen, andere für uns oder für etwas begeistern, wenn wir unser WARUM kennen!
Unser WARUM ist unser Motor, unser Antrieb und unsere Herzenssache!
Meine Onlinemarketing-Coach, Sandra Holze (sandraholze.com), bei der ich den wirklich grandiosen und richtig klasse „Überflieger-Kurs“ mitgemacht habe, hat uns zum Kursbeginn ein Buch geschenkt:

„Frag immer erst: WARUM“ von Simon Sinek.

Ein großartiges Buch, dass mich auf meinem Weg bestätigt hat.
Egal ob Einzelpersonen oder Unternehmen – es gilt die Menschen über Inspiration zu führen (natürlich gilt das auch für sich selbst!).
Diese Menschen denken, handeln und kommunizieren alle in einer gleichen Weise. Sie folgen dabei einem Verhaltensmuster, dass Simon Sinek „den Goldenen Kreis“ bezeichnet.
In der Mitte des Kreises steht mein WARUM, dann kommt das WIE und dann das WAS!
Die meisten Menschen und auch Unternehmen, wissen WAS sie tun und WIE sie es tun, die wenigsten wissen WARUM sie es tun.

Ich komme noch einmal zu meiner Freundin zurück. Viele meiner Fragen hat sie ins Grübeln gebracht, ihr wurde sehr klar, dass sie ihr WARUM zum Thema Promotion noch nicht wirklich kannte.
Sie nimmt sich jetzt eine Woche Auszeit, um sich dieser Frage zu stellen. Ich wünsche ihr dafür ganz viel Mut und Offenheit. Danach treffen wir uns wieder. Ich freue mich schon sehr darauf und bin ganz gespannt auf ihre Erkenntnisse!

Wie ist deine Einstellung, deine Meinung zu deinem WARUM?

Als WARUM-Expertin bin ich brennend an deinen Erfahrungen interessiert.
Bitte schreibt mir eure Kommentare zu diesem so spannenden und wichtigen Thema!

In meinem nächsten Blog schreibe ich über das spannende Thema Selbstbild / Fremdbild – ein weiteres Mosaikstück für dein WARUM in deinem Lebenspuzzle!
Ich freue mich, wenn du wieder dabei bist!

Herzlichst
Deine Alice

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen